Menü

Gut informiert

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen der Stadtwerke Oerlinghausen sowie unsere Kundenzeitschrift direkt.

Bild: Newsletter abonnieren und gewinnen

Newsletter abonnieren und gewinnen

Wir senden Ihnen viermal im Jahr unsere News – und damit flattert auch viermal im Jahr die Chance auf einen attraktiven Gewinn zu Ihnen. Wenn Sie sich jetzt anmelden, können Sie zum Beispiel eine Familien- Jahreskarte für das Hallenschwimmbad gewinnen. Der Newsletter informiert Sie außerdem über unsere Veranstaltungen, neue Produkte, die Schwimmbäder und den Blauen Bus. Dazu plaudern wir aus dem Energie-Nähkästchen und verraten Ihnen clevere Verbrauchertipps. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie bereits mit einem einzigen Wisch Strom sparen können? Stauben Sie einfach einmal im Jahr den Wärmetauscher Ihres Kühlschranks ab. Denn die Staubschicht staut die Wärme und erhöht den Energieverbrauch. Sie wollen noch mehr Tipps – und mit etwas Glück ein Jahr umsonst schwimmen?

Jetzt anmelden



Entscheidung für Oerlinghausen

Offen, ehrlich, direkt: Die Stadtwerke Oerlinghausen reden nicht um den heißen Brei. Wir müssen die Grundversorgungspreise anpassen. Doch wir bieten Ihnen eine echte Spar-Alternative: unseren neuen Tarif Bergstadtstrom.

weiterlesen

Seit 2014 konnten die Stadtwerke die Strompreise für Sie stabil halten – und das trotz Kostensteigerung. Die staatlichen Abgaben haben sich erhöht, die Einkaufspreise sind gestiegen. Durch verantwortungsvolles Wirtschaften haben es die Stadtwerke bisher geschafft, ihre Kunden von den Mehrkosten zu verschonen. Ein Dank dafür geht an unsere Mitarbeiter, die durch ihren Einsatz und ihr Wissen eine solch vorausschauende und erfolgreiche Unternehmens- und Einkaufspolitik ermöglichten.

Doch nach über vier Jahren ohne Preiserhöhung müssen wir zum 1. Juli den Arbeitspreis in den Grundversorgungstarifen an die Marktentwicklung anpassen. Denn auch das heißt verantwortliches Wirtschaften: den Zeitpunkt nicht zu verpassen. Was bedeutet die Erhöhung um einen Cent (netto) für Sie? Bei einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden zahlen Sie beispielsweise rund 40 Euro mehr. Selbstverständlich haben Sie aufgrund der Preisanpassung ein Sonderkündigungsrecht. Uns ist bewusst, dass Energiekosten die Haushaltskasse belasten.

Unsere aktuellen Preise

Deshalb haben wir uns für Sie eine Lösung überlegt: Bergstadtstrom! Bei einer Laufzeit von 18 Monaten bietet der Tarif stabile und günstige Preise sowie attraktive Zusatzleistungen. Neugierig? 

Mehr zu Bergstadtstrom


Unschlagbar günstig

Die Stadtwerke Oerlinghausen sind in Lippe der günstigste Netzbetreiber. Das belegt der aktuelle Gasnetzentgeltvergleich der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold. Unternehmen zahlen für die Netznutzung bei uns bis zu 40 Prozent weniger als bei anderen lippischen Netzbetreibern. Privathaushalte sparen im Vergleich zu anderen Betreibern jährlich bis zu 70 Euro.


Strom aus der SÄULE

Drei öffentliche Lademöglichkeiten haben die Stadtwerke zu Jahresbeginn in Betrieb genommen. Die Stromtankstelle an der Rathausstraße nutzen die E-Fahrer bisher am meisten. Zur „Betankung“ von Elektroautos sind hier bis Mitte Mai bereits 1.100 Kilowattstunden Strom abgegeben worden – und das komplett kostenlos!

weiterlesen

Einer, der das Angebot gerne nutzt, ist Hans-Jürgen Peter aus der Oerlinghauser Südstadt. Die Ladebox am Gasturbinen-Heizkraftwerk ist von seinem Zuhause am nächsten und für ihn nur eine kurze Fahrt mit dem Tesla Model S entfernt. „Ein toller Service, der belegt, dass sich die Stadtwerke auch bei der Elektromobilität engagieren und den ich sehr zu schätzen weiß“, lobt Hans-Jürgen Peter. An den öffentlichen Lademöglichkeiten können die Batterien eines Elektroautos etwa zehnmal so schnell aufgeladen werden wie an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose. Alle Ladepunkte der Stadtwerke verfügen über eine Leistung von 22 Kilowatt. Sie befinden sich auf dem Betriebshof der Stadtwerke in der Rathausstraße, auf dem umgebauten städtischen Parkplatz in Währentrup und am Gasturbinen-Heizkraftwerk in der Südstadt.

Wo ist der Besitzer? „Während mein Wagen lädt, kann ich bequem in den Geschäften der Altstadt einkaufen”, schwärmt E-Fahrer Hans-Jürgen Peter.


Stadtrundfahrt zum Stadtbusjubiläum: Der etwas andere Blick auf Oerlinghausen

Der Stadtbus Oerlinghausen feiert sein 20-jähriges Jubiläum und lädt zu Comedy-Stadtrundfahrten mit Kabarettist Jürgen Rittershaus, auch bekannt unter seinem Künstlernamen Heinz Flottmann, ein. 

Mehr zu den Comedy-Rundfahrten

Der selbsternannte Ostwestfälische Sonderbeauftragte für Spezialfeierlichkeiten nimmt dabei auf der Fahrt von Helpup über Oerlinghausen nach Lipperreihe das „westlippische Kronjuwel des Teutoburger Waldes“, wie er es nennt, etwas genauer unter die Lupe.

Die Comedy-Stadtrundfahrten finden an den folgenden vier Samstagen statt:

  • 26. Mai
  • 16. Juni
  • 8. September
  • 29. September

Alle Rundfahrten starten jeweils um 14.00 Uhr am Parkplatz Amtsgarten in der Hauptstraße.

Tickets für die Comedy-Stadtrundfahrten gibt es leider nicht mehr. Alle vier Rundfahrten sind bereits restlos ausverkauft.


WAS GIBT'S DENN DA ZU LACHEN?

Am 26. Mai fand die erste Comedy-Stadtrundfahrt statt. Die Stadtwerke verwandelten den Bus 39 zu seinem 20-jährigen Jubiläum in eine Bühne.

weiterlesen

Die „Expedition” quer durch die Stadt leitete kein Geringerer als der ostwestfälische Sonderbeauftragte für Spezialfeierlichkeiten: der Kabarettist Heinz Flottmann. Bei der ersten Tour beantwortete er all die Fragen, die nie gestellt wurden, und würdigte unsere Stadt, die, so munkelt man, von einem Busfahrer der Linie 39 erst entdeckt wurde. Nach zwei Stunden Lachen waren sich alle einig: Davon muss es mehr geben! Insgesamt finden diesen Sommer vier Fahrten statt. Alle sind bereits ausgebucht. Doch Peter Synowski, Geschäftsführer der Stadtwerke, verrät: „Wir planen noch weitere Termine!”

Bild: Comedy-Stadtrundfahrt mit Heinz Flottmann

Da muss man einfach mitsingen: „Oerlinghausen, du Diamant am Teutoburger Pass. Wer dort lebt, hat jede Menge Spaß.”


Mein Taxi heißt Abendbus

So manchen Reisenden hat er schon nach Hause gebracht: der neue Abendbus der Linie 39. Seit September 2017 pendelt der Kleinbus zwischen den Stationen Lipperreihe und Bahnhof Oerlinghausen. Seine Abfahrtszeiten sind an den Zugverkehr angepasst – und haben sich deshalb gerade geändert.

weiterlesen

Der Grund: Seit Juni saniert die DB Netz AG Eisenbahnbrücken in Bielefeld. Das bedeutet erhebliche Einschränkungen im Schienenpersonennahverkehr, auch auf Lipper Gebiet. So fährt der „Leineweber“ während der Modernisierungsmaßnahmen zwischen Bielefeld und Lage gar nicht mehr. Hierfür wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der zwischen Detmold und Bielefeld-Sieker nur an der Haltestelle Oerlinghausen Marktplatz hält.

Die Bauarbeiten wirken sich auch auf die Regionalbahn Bielefeld–Oerlinghausen–Lemgo aus. Die Züge fahren auf dieser Verbindung zehn Minuten später als sonst. Die neuen Zeiten sollen bis zum Ende der Bauarbeiten gelten, das heißt voraussichtlich bis zum 15. März 2019.

Damit Sie den Abendbus am Bahnhof Oerlinghausen weiterhin erreichen, haben die Stadtwerke den Fahrplan in Absprache mit moBiel entsprechend angepasst. Der Kleinbus fährt jetzt montags bis donnerstags um 21.45 Uhr und 22.45 Uhr am Bahnhof ab. Sonn- und feiertags verkehrt der Bus um 20.45 Uhr, 21.45 Uhr und 22.45 Uhr.

Die Stadtwerke haben einen Flyer mit dem neuen, seit 17. Juni 2018 gültigen Fahrplan des Abendbusses rausgebracht. Die Broschüre liegt bei den Stadtwerken an der Rathausstraße sowie im Bürgerbüro des Rathauses aus.

Selbstverständlich finden Sie die neuen Abfahrtzeiten des Abendbusses sowie die Fahrpläne der Oerlinghauser Buslinien auch hier:


Am Puls der Fernwärme

Umweltschonend, zuverlässig und wirtschaftlich – all das ist Fernwärme. Für die Stadtwerke Oerlinghausen ist es deshalb selbstverständlich, ihr Fernwärmenetz kontinuierlich zu modernisieren und auszubauen. Wo Sie den Bauarbeitern über die Schulter schauen können, erfahren Sie hier!

weiterlesen

Hier ist Feinarbeit gefragt: Um die Häuser in der Südstadt mit Wärme versorgen zu können, liegen die Leitungen dort nicht nur im breiten Straßenbereich, sondern auch unter den schmalen Fuß- und Wohnwegen. Rund 25 Kilometer des Fernwärmenetzes schlängeln sich so durch die Oerlinghauser Südstadt. Für schweres Gerät, das beim Buddeln hilft, besteht kein Platz. Doch das hält Profis nicht ab: Die Stadtwerke sanieren derzeit im Bereich zwischen Felix-Fechenbach- Straße und Albert-Schweitzer-Straße die Fernwärmeleitungen. Die erfahrenen Rohrleitungsbauer wechseln die Lebitleitungen gegen moderne Kunststoffmantelrohre aus.

Modernisierung und Ausbau

Insgesamt investieren die Stadtwerke dieses Jahr circa 200.000 Euro in die Sanierung der Fernwärmeversorgung. Neben dem Austausch der Rohre im Bereich der Albert-Schweitzer-Straße planen wir eine Erneuerungsmaßnahme im Wohngebiet Immenkamp. Auch den Netzausbau treiben wir voran: In den kommenden Sommerferien erweitern wir unser Netz in der Altstadt. Wir verlegen etwa 120 Meter Fernwärmehauptleitung in der Ravensberger Straße bis hinauf in die Hauptstraße. Durch die Maßnahme können die Stadtwerke unter anderem auch den KIK-Markt in der Hauptstraße anschließen und mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgen.

Statt mit schwerem Gerät verlegen wir die Leitungen mit viel Fingerspitzengefühl.


Jetzt geht's App

OerliPlus ist gestartet – die neue App für Oerlinghausen.

weiterlesen

Zehn Monate hat das Team von Oerlinghausen Marketing e. V. intensiv an ihr gearbeitet. Das Ergebnis kann sich blicken lassen! Kacheln mit Symbolen und Schlagwörtern leiten übersichtlich durch die Funktionen. Über 600 Grunddaten sind erfasst, und die Vereine, Schulen und Geschäfte füllen ihre Seiten Tag für Tag mit neuen Infos: von Öffnungszeiten über Veranstaltungen bis hin zu Neuigkeiten. Mit OerliPlus haben Sie die ganze Stadt in der Tasche. Und die Stadtwerke sind selbstverständlich auch mit dabei! Die App ist kostenlos für Android und iOS im App-Store verfügbar.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: marketing@oerlinghausen.de


Konzept für unser Wasser

Die Stadtwerke haben das vom Land Nordrhein-Westfalen verlangte Wasserversorgungskonzept fertiggestellt. 

weiterlesen

Natürlich müssen nicht nur die Oerlinghauser ein solches Konzept aufstellen: Allen 396 Kommunen in NRW wurde per Gesetz aufgetragen, den Nachweis für eine sichere Wasserversorgung in ihrem Stadt- bzw. Gemeindegebiet zu führen. Das Fazit: Die Wasserversorgung für Oerlinghausen ist langfristig gesichert. Ein großer Vorteil ist nämlich, dass die Wassergewinnung in Oerlinghausen dezentral aufgebaut und strukturiert ist. So gibt es über das Stadtgebiet verteilt Trinkwasserbrunnen und Hochbehälter: in Helpup, in der Altstadt sowie in der Südstadt/Lipperreihe. Die Anlagen sind über das Leitungsnetz miteinander verbunden, sodass es keinen „Inselbetrieb“ gibt. Das sorgt für die nötigen Reserven, sollte ein Brunnen ausfallen. Und zudem besteht noch ein Wasserlieferungsvertrag mit den Stadtwerken Bielefeld. Ohnehin sind die Qualitätskontrollen sehr streng, sodass die Stadtwerke allen Oerlinghausern eine saubere und sichere Versorgung garantieren können.


2. KLIMAGESPRÄCH IM BÜRGERHAUS

Informativ wird es im November. Im Rahmen des 2. Oerlinghauser Klimagesprächs geht es um die Mobilität der Zukunft.

weiterlesen

Hierfür haben die Stadtwerke mit Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot der Stadtwerke Osnabrück, einen anerkannten Verkehrsexperten als Gastreferenten gewonnen, mit dem intensiv über Themen wie den ÖPNV, Carsharing, Elektromobilität oder auch autonomes Fahren diskutiert werden kann. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 21. November 2018, ab 19 Uhr im Bürgerhaus Oerlinghausen statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits jetzt vor: Wir freuen uns darauf!


Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen