Menü
Bild: Gebäude der Stadtwerke Oerlinghausen

Nachhaltige Preispolitik 

Die Energiepreise sind medial aktuell ein Dauerthema. Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Synowski erklärt im Interview, wieso sein Unternehmen bei Gas und Wärme nur moderat erhöhen muss.

Herr Synowski, überall liest man derzeit von steigenden Energiepreisen. Wie nehmen Sie die aktuelle Situation auf den Energiemärkten wahr? 
Wir haben durch den Ukrainekrieg starke Verwerfungen auf den Energiemärkten, die wir als Unternehmen natürlich auch beobachten. Diese Verwerfungen zeigen sich unter anderem in den Preissteigerungen an den Energiebörsen. 

Wie sind die Stadtwerke Oerlinghausen für diese Situation aufgestellt? 
Die Stadtwerke Oerlinghausen stehen schon immer für eine langfristige und strategische Einkaufspolitik. So haben wir uns bereits frühzeitig mit der Energie, die wir für die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden benötigen, eingedeckt. Auf der Grundlage unserer langfristigen Lieferverträge kalkulieren wir dann unsere Tarife. Hier kennen wir unseren Markt sehr gut und wollen unsere Kunden in Oerlinghausen immer fair und zuverlässig versorgen. 

Was bedeutet das konkret für die Energiepreise in Oerlinghausen? 
Derzeit ist es so, dass wir beim Gas erst zur neuen Heizperiode unsere Preise um einen Cent netto erhöhen werden. Diese Erhöhung liegt damit deutlich unter den Preiserhöhungen der Marktbegleiter. Bei einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden sind das 238,00 Euro pro Jahr. Bei der Wärmeversorgung gibt es eine ähnliche Entwicklung. 

Die nur moderaten Steigerungen bei Gas und Wärme und die Stabilität bei Strom und Wasser sind gute Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger von Oerlinghausen. 
Peter Synowski 

Das war der Blick auf den Gaspreis. Wie sieht es daneben beim Strom aus? 
Bei unseren Strompreisen ist im Moment keine Erhöhung geplant. Durch den Wegfall der EEG-Umlage werden unsere Kundinnen und Kunden sogar entlastet. Die Einsparungen in diesem Bereich geben wir selbstverständlich eins-zu-eins weiter. Der Vollständigkeit halber möchte ich auch den Bereich Wasser noch erwähnen: Hier sind im Moment keine Anpassungen notwendig. 

Dies sind gute Nachrichten für die Stadt Oerlinghausen. Können Sie einschätzen, wie die Entwicklung langfristig verläuft? 
In der Tat sind die nur moderaten Steigerungen bei Gas und Wärme und die Stabilität bei Strom und Wasser gute Nachrichten für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Der Energiebeschaffungsmarkt ist aber heute seriös unkalkulierbar und keineswegs belastbar. Daher müssen wir uns stets vorbehalten, auch im laufenden Jahr auf die aktuelle Marktlage zu reagieren. Auf jeden Fall handeln wir aber immer bestmöglich im Sinne unserer Kundinnen und Kunden. 

Unsere aktuellen Tarife

Seite drucken